Aufrufe
vor 8 Monaten

Gästemagazin - Zeit. zu bleiben

  • Text
  • Arena
  • Stadt
  • Feuerstein
  • Brocken
  • Harzer
  • Schierker
  • Harz
  • Schierke
  • Wernigerode
  • Zeit
Gästemagazin für Wernigerode und Schierke. Zeit, zu bleiben im Harz 2021.

Zeit

Zeit zu bleiben 20 Zeit, zu bleiben … FÜR GENUSSMENSCHEN … FÜR KULINARIK Menü im Zeitwerk von Robin Pietsch

21 Zeit, zu bleiben … FÜR GENUSSMENSCHEN GESCHMACKS- GESCHICHTEN ROBIN PIETSCH STERNEKOCH Sein Lieblingsessen ist unkompliziert und bodenständig: Nudeln mit Tomatensauce und Omas Möhrensuppe. Auch in den 15-Gänge Menüs von Robin Pietsch finden sich Lebensmittel, die eigentlich der Alltagsküche zuzuordnen sind: Sülze, Senf-Ei, Rote Beete. Handgemacht aus Leidenschaft BÄCKEREI SILBERBACH Aber vielleicht ist genau das sein Geheimrezept, mit dem er sich in die Herzen seiner Feinschmecker-Gäste und auf die Liste der Sterne-Restaurants des Guide Michelin kochte. Denn seine Gerichte können mehr als nur leere Mägen füllen: Sie verbinden den Geschmack des traditionellen Harzes mit dem Duft der großen weiten Welt. Sie erzählen Geschichten von regionalen Lieferanten und spiegeln Erinnerungen an das Sonntagsessen seiner Kindheit. Die Menüs sind vor allem aber eins: authentisch. Mit der eigensinnigen, kreativen und jungen Küche ist es dem gelernten Koch und Konditor gelungen, dem Harz eine neue kulinarische Attraktion zu schenken. Ein Abend im „Zeitwerk“ oder „Pietsch“ dauert gerne mal vier Stunden und ist definitiv ein Erlebnis, von dem man lange noch erzählen wird... KONTAKT: Restaurant Pietsch Zeitwerk Wohnzimmerrestaurant robin-pietsch.de Eigentlich duftet es immer in der ganzen Marktstraße, besonders aber bei Hausnummer 37. Hier hat der gute Geschmack sein Zuhause, wenn es um traditionelle Backkunst geht. Die Bäckerei Silberbach ist mit ihren Spezialitäten aus dem Ofen weit über die Grenzen Wernigerodes bekannt und hat es 2021 erneut in das Magazin „Der Feinschmecker“ geschafft. Das Team um Konditormeister René Silberbach darf sich zu den 500 besten Bäckereien Deutschlands zählen. Dafür nimmt man WERNIGERODES SCHOKOLADENSEITE Wie schmeckt eigentlich der Harz? Wir können sagen: auf jeden Fall zartschmelzend, cremig, seidenweich und unwiderstehlich süß. So zumindest dürfte es auf dem Schokoladenfestival schmecken, welches Wernigerode einmal im Jahr zur Hauptstadt der Glückshormone macht. Die chocolART ist der Treffpunkt Nummer 1 für alle Leckermäuler und Zuckerfeen. Chocolatiers oder KonditormeisterInnen verwandeln dann die ganze Innenstadt in eine Schokomeile, um ihre kreativen Kreationen rund um den Seelenstreichler zu präsentieren. Vom Schokoladenbrot über feinste Pralinés bis hin zum Schokoladen-Menü – alle Mitwirkenden zeigen ihre Begeisterung für die süße Nascherei und beweisen, wie vielfältig sie doch zum Einsatz kommen kann. Probieren, Naschen, Vergleichen, Schwärmen und Kaufen ist natürlich erlaubt. gern in Kauf, manchmal auch etwas länger anzustehen – für Brote aus Champagner-Roggen oder Brötchen aus dem fast einhundert Jahre alten Dampfbackofen. Wie könnte man das Erfolgsrezept der Bäckerei & Konditorei beschreiben: Wahrscheinlich eine große Portion Liebe zum Handwerk, regionale, aber auch außergewöhnliche Zutaten sowie eine Prise Experimentierfreude. Ob knusprig, cremig, salzig oder süß – in die Tüte kommen nur Leckereien. EVENT-TIPP chocolART – Das Schokoladenfestival * 27.10. – 31.10.2021 SchokoladenherstellerInnen aus ganz Europa verführen mit ihren Köstlichkeiten

Wernigerode