Aufrufe
vor 6 Monaten

Gästemagazin - Zeit. zu bleiben

  • Text
  • Arena
  • Stadt
  • Feuerstein
  • Brocken
  • Harzer
  • Schierker
  • Harz
  • Schierke
  • Wernigerode
  • Zeit
Gästemagazin für Wernigerode und Schierke. Zeit, zu bleiben im Harz 2021.

Zeit,

Zeit, zu bleiben 12 … FÜR NATURKINDER WANDERHERZ: ZU FUß DEN HARZ ERKUNDEN Tour1 Tour2 Tour3 Der Brocken über Ahrensklint STRECKE: • ca. 18 km / schwer / 5,25 h START: • gegenüber der Bergkirche WEGBESCHREIBUNG: Gestartet wird auf dem Ottoweg, der in den Neuen Weg übergeht. Nach einem halben Kilometer wird rechts in den Pfarrstieg abgebogen. Hinter den Bahnschienen folgt man dem Aufstieg weiter zum Ahrensklint, danach weiter zum Glashüttenweg. Auf diesem wandert man 2,5 km zur Brockenstraße. Diese führt panoramareich 4 km bis zum Gipfel. Für den Rückweg geht man ein Stück die Brockenstraße zurück und biegt direkt vor den kreuzenden Schienen in den Neuen Goetheweg ein. Diesem folgt man zunächst parallel zur Bahnstrecke. Links abbiegend führt der Obere Königsberger Weg wieder zurück nach Schierke (bei Abzweig auf OKW 10 min Umweg zum Stempel „Eckersprung“). Auf der Hauptstraße gelangt man durch den Ort an den Ausgangspunkt. STEMPEL: 13, 22, 9, (136) EINKEHRMÖGLICHKEIT auf dem Brocken Nach Elend über die Mauseklippen STRECKE: • ca. 12 km / mittel / 3,5 h START: • Treppen Villa Bodeblick WEGBESCHREIBUNG: Vom Startpunkt aus geht es bergauf Richtung Wald. Ab Waldgrenze wandert man 100 m nach rechts, dann links auf den Teufelsstieg. Links liegen die Mauseklippen, nach ca. 700 m folgen die Schnarcherklippen. Hinter diesen geht es ein kleines Stück bergab, dann nach rechts Richtung Aussichtskanzel Barenberg. Von dort aus wandert man weiter über verwurzelte Pfade ins Elendstal. Bei Ankunft an der Steinbrücke geht es ein Stück flussaufwärts, um über die Brücke auf die andere Flussseite zu wechseln. An der großen Steinbrücke führt der Weg über Helenenruh zurück nach Schierke. Man folgt der Alten Wernigeröder Straße, dann der Alten Dorfstraße, um über den Barenberg zum Ausgangspunkt zurückzukommen. STEMPEL: 14, 20, 21 EINKEHRMÖGLICHKEIT in Schierke und Elend Zum Wurmberg über den Kaffeehorst STRECKE: • ca. 5 km / 1,75 h START: • Parkhaus Winterbergtor WEGBESCHREIBUNG: Am Schild „Nordic Aktiv Zentrum“ geht es links bergauf, nächste Abbiegung links Richtung Rennrodelbahn. Man folgt dem Weg, rechts vorbei an einem Holzhäuschen und der Rodelbahn. Danach biegt man links ab auf den Gestellweg und dann rechts auf den Braunlager Fußweg (Trampelpfad) Richtung Scherstorklippe. Nach der Klippe weiter rechts auf den Kolonnenweg, kurz darauf auf Höhe Rastplatz links auf Ulmer Weg. Nach 1 km links abbiegen, kurz auf Kolonnenweg bleiben, um dann rechts auf Grenzweg abzubiegen. Es folgt eine steiler Anstieg. An den zwei Holzhütten biegt man links zum Loipenhaus ein und genießt einen Blick auf den Wurmbergturm. Daran vorbei geht man bis zu den steilen Eisentreppen. Diese können durch den Serpentinenweg linker Hand umgangen werden. STEMPEL: 18, 156 BEI UNS IN DER TOURIST-INFO • Karten der Harzer Wandernadel & Stempelhefte Weitere Tourenvorschläge: schierke-am-brocken.de/erleben/ wanderportal-schierke EINKEHRMÖGLICHKEIT auf dem Wurmberggipfel

* * * * * * TIPPS FÜR TRAILS HOHNEKAMM-TRAIL mit Zeterklippen, felsige Wege mit vielen Stufen und Absätzen GLASSHÜTTENWEG über Brocken und Eckertalsperre BIKEPARK BRAUNLAGE Freeride, Downhill, Singletrail, Übungsparcours VERLEIH Ferienanlage „Zum Wildbach“: MTB, E-Bikes, E-Mountainbikes, Fahrräder, Anhänger für Hund und Kind EVENT-TIPP EBIKE YOUR LIFE 04.09. – 05.09.2021 ebike-your-life.com MOUNTAINBIKE-EVENT ENDUROTHON 28.08.2021 endurothon.de ADRENALINJUNKIES Schon mal etwas von der Mountainbikeschaukel gehört? Wer jetzt glaubt, das klingt nach entspanntem Nichtstun, irrt. Schierke liegt in einem Tal, umgeben von Bergen. Das heißt: Wer hoch hinaus will, darf erst einmal kräftig in die Pedale treten. Hochkonzentriert geht es in einem Höllentempo bergab. Wurzeln, Steine, schmale Pfade. Rechts und links Bäume. Dicht an dicht. Adreanalin pur. Diese rasanten Abfahrten sind hart erkämpft und können z. B. bei der Gipfelstürmer-Tour erlebt werden. Hier erklimmt man sowohl den Brocken als auch den Wurmberg und kann seine Kondition auf den Prüfstand stellen. So ganz ohne Anstrengung geht es im Harz wahrscheinlich wirklich nicht, jedoch müssen es nicht immer über 1.200 Höhenmeter oder 100 km am Tag sein. Es gibt auch Touren, die weniger kräftezehrend oder aber mit E-Bikes leichter zu bewältigen sind. Am Ende wird man überall belohnt: mit herrlichen Ausblicken und unvergleichlichen Naturerscheinungen. Fest steht: Das dichte Wegenetz rund um Schierke lässt alle Radfahrerherzen höher schlagen. Gut ausgeschilderte Touren, 74 an der Zahl, auf einer Gesamtlänge von 2.300 km, finden Bikefans auch im Gebiet der Volksbank-Arena, die sich über den gesamten Harz erstreckt. GIBT´S BEI UNS IN DER TOURIST-INFO • Radkarten mit beschilderten Wegen • Karten mit Routen-Vorschlägen und Trails für Tourenrad / Mountainbike Unser Online-Shop: shop.wernigerode-tourismus.de

Wernigerode