Aufrufe
vor 3 Monaten

Gästemagazin - Zeit. zu bleiben

  • Text
  • Arena
  • Stadt
  • Feuerstein
  • Brocken
  • Harzer
  • Schierker
  • Harz
  • Schierke
  • Wernigerode
  • Zeit
Gästemagazin für Wernigerode und Schierke. Zeit, zu bleiben im Harz 2021.

Zeit

Zeit zu bleiben 24 … FÜR KULINARIK VISIONÄRE Zeit, zu bleiben … FÜR VORAUSSCHAUENDE Das Schierke Harzresort

25 Zeit, zu bleiben … FÜR VORAUSSCHAUENDE Seit im Jahr 2009 der berühmteste Ort unterhalb des Brockens zu Wernigerode gewechselt ist, hat sich viel getan. MacherInnen und VisionärInnen haben investiert und den Ort umgekrempelt. Wie wichtig das für eine zukunftsfähige touristische Ortsentwicklung ist, erklärt Andreas Meling. Der heutige Geschäftsführer der Wernigerode Tourismus GmbH war zuletzt als Projektsteuerer für Schierke tätig und hat dort die Ortsentwicklung aktiv begleitet. Sein Wunsch ist es, nun aus touristischer Sicht einen Beitrag für eine langfristige Entwicklung Schierkes leisten zu können. Bergwald-Suites Villa Bodeblick ZUKUNFT VON SCHIERKE ALS URLAUBSORT ANDREAS MELING GESCHÄFTSFÜHRER DER WERNIGERODE TOURISMUS GMBH „Tourismus ist heute kein Selbstläufer mehr. Die Destination Wernigerode-Schierke konkurriert mit anderen Feriengebieten in Deutschland und Europa. Damit man dabei zeitgemäß und weitsichtig arbeiten kann, ist eine klare Zielorientierung das A und O. Ich denke, für den Erfolg der Gesamtdestination spielt gerade die Weiterentwicklung Schierkes eine entscheidende Rolle. Allein die Zahlen sind beeindruckend: In einem Ort mit nur knapp 500 EinwohnerInnen werden jährlich 300.000 Übernachtungen registriert. Mehr als 1 Million Tagesgäste werden auf dem Brocken, der als höchste Erhebung im Norden auch die Spitze bei den Besucherzahlen im Harz anführt, jährlich gezählt. Es gibt keinen Ort, der öfter besucht wird. Und er gehört zu Schierke. Naturerlebnis und Erholung, Familienzeit und Aktivsein – das alles macht einen Urlaub in Schierke aus. Wir haben in den letzten Jahren viel investiert – fast 50 Mio. Euro durch die Stadt Wernigerode – damit die erfolgreiche Entwicklung vorangehen kann. Touristisches Glanzstück ist dabei die Schierker Feuerstein Arena, die ganzjährig Gäste anlockt. Die Zentralisierung des Tagesgästeaufkommens im modernen Parkhaus gehört genauso zu den Bausteinen der Destinationsentwicklung wie die aktive Investorenakquise. Ich denke, es ist uns in den letzten 10 Jahren ein großer Sprung nach vorn gelungen. Der Ort hat mehrere hundert Betten dazubekommen. Mit dem Ferienressort „Das Schierke“ ist ein Leitbetrieb entstanden, der neue Zielgruppen erschlossen hat. Viele andere Privatleute haben nachgezogen. Attraktive Ferienhäuser und Ferienwohnungen wurden gebaut, kombiniert mit anspruchsvoller Gastronomie. Daher denke ich, dass wir auf dem richtigen Weg sind, um die Marke „Schierke am Brocken“ zukunftssicher aufzustellen. Ebenso ist es gelungen, das touristische Angebot um Infrastrukturen zu ergänzen, die für einen Aufenthalt in einem Ferienort so wichtig sind. Seit Mai 2021 können die Gäste z. B. in einem neuen Supermarkt in der Ortsmitte einkaufen. Das bedeutet für alle: Kurze Wege und ein hohes qualitatives Angebot. All das zusammengenommen, ist gut für unser Ziel, uns nachhaltig aufzustellen und letztlich sogar zertifizieren zu lassen. Auch in den nächsten Jahren wird die Entwicklung nicht stillstehen. Aktuelle Baumaßnahmen im Ort zeigen bereits ihr Gesicht. So verspricht z. B. der Umbau des ehemaligen Hotelgrundstücks „Wurmbergblick“ am Ortseingang nochmals einen Schub in der touristischen Entwicklung Schierkes. Hier soll ein hochwertiges Hotel entstehen, das keine Wünsche offen lässt. Eingebettet in die historische Parkanlage mit ihren fantastischen Rhododendren und dendrologischen Besonderheiten wird in den nächsten zwei Jahre ein weiteres Glanzstück verwirklicht werden. Darüber freue ich mich! Alles in allem finde ich es wichtig, die langfristigen Ziele nicht aus den Augen zu verlieren. Mein Wunsch wäre es, mit 2.000 Gästebetten in Schierke im Jahr etwa 400.000 Übernachtungen zu generieren. Für mich ist es wichtig, den Gästen dabei höchste Aufenthaltsqualität bieten zu können. Egal ob im Hotel oder im Ferienhaus, egal ob im Restaurant oder Café – in Schierke soll man sich wohl und aufgehoben fühlen sowie Zeit haben, zu bleiben. Es kann schließlich so viel entdeckt und ausprobiert werden!“

Wernigerode