Aufrufe
vor 1 Jahr

Harzer Klosterwanderweg

  • Text
  • Kloster
  • Goslar
  • Ilsenburg
  • Harzer
  • Michaelstein
  • Thale
  • Klosterwanderweg
  • Blankenburg
  • Gernrode
  • Quedlinburg
Informationen zum Harzer Klosterwanderweg mit kurzen Beschreibungen zu den sehenswerten Punkten am Weg. Ansprechpartner und Streckenverlauf. MIt einer Übersichtkarte des Pilgerweges.

Harzer

Harzer Klosterwanderweg > Gernrode / Stiftskirche St. Cyriakus Gernrode Die 1050 jährige romanische Stiftskirche Sankt Cyriakus in Gernrode empfängt ihre Gäste und Besucher zu den Gottesdiensten, Andachten, Konzerten und Veranstaltungen der evangelischen Kirchengemeinde ebenso wie zu den katholischen Messen und ökumenischen oder überregionalen Treffen. Außerdem besteht die Möglichkeit, an fachkundigen Kirchenführungen teilzunehmen. 959 gründete Markgraf Gero als rechte Hand Otto I. hier ein freies und weltliches Damenstift. Seine Schwiegertochter Hathui führte als erste Äbtissin die Geschicke des Stiftes und baute die von Gero begonnene Stiftskirche weiter aus. Im Laufe der Jahrhunderte kamen kleinere Umbauten dazu. 1870 wurde die Kirche durch den Restaurator Ferdinand von Quast umfassend saniert. Heute präsentiert sich die Stiftskirche weitgehend im rein romanischen Stil und hält viele Besonderheiten bereit. Öffentliche Führung täglich 15:00 Uhr (außer besondere Feiertage) Kontakt: Evangelisches Pfarramt Gernrode 06485 Quedlinburg-OT Gernrode Tel. 039485 275 E-Mail: gernrode@kircheanhalt.de > Quedlinburg / Marienkloster Malerische Fachwerkhäuser verschiedenster Epochen, moderne Kunst hinter Jahrhunderte alten Mauern, romantische Gassen mit kleinen Cafés und Restaurants überragt von der weithin sichtbaren romanischen Stiftskirche: Quedlinburg ist die lebendige UNESCO-Weltkulturerbestadt im nördlichen Harzvorland. Vor über 1000 Jahren wurde in Quedlinburg deutsche Geschichte geschrieben. 919 soll am Finkenherd unterhalb des Burgberges der Sachsenherzog Heinrich seine Königskrone empfangen haben. Heute gehört die mittelalterliche Stadt mit ihren 2069 Fachwerkhäusern aus acht Jahrhunderten zum UNESCO- Weltkulturerbe. Die verwinkelten Gassen, die malerischen Plätze und der imposante Sandsteinfelsen des Burgberges inmitten der Stadt geben Quedlinburg einen einzigartigen Charakter. Kontakt: Quedlinburg-Tourismus-Marketing GmbH 06484 Quedlinburg, Markt 4 Tel. 03946 905-624/-625 E-Mail: qtm@quedlinburg.de Internet: www.quedlinburg.de Kloster Grauhof Neuwerkkirche Goslar St. Jakobushaus Kloster Wöltingerode Kloster Ilsenburg Kloster Drübeck Ehem. Kloster Himmelpforte Kloster Michaelstein Bergkirche St. Bartholomäus Kloster Wendhusen Kloster St. Marien Stiftskirche Sankt Cyriakus > Veranstaltungen Kloster Grauhof Juli / August: Grauhofer Orgelsommer ganzjährige Führungen nach Anmeldung ................................................................................................................. Kloster Wöltingerode 3. Wochenende im September: Hoffest „Wölti unter Dampf“ 1. und 2. Adventwochenende: Adventsmarkt im Kloster ................................................................................................................. Wernigerode August: 24-Stunden-Throphy – „Wandern rund um die Uhr“ Ende Oktober - Anfang November: Schokoladenfestival Juni: Rathausfest ................................................................................................................. Kloster Wendhusen Thale letzter Sonntag im September: Klostermythos – historischer Gerichtstag und Führung im Klostergarten Mai: Tag der Romanik ................................................................................................................. Kloster Drübeck Juni: Tag der Parks und Gärten 1. Samstag im August: Romantische Nacht 2. Adventssonntag: Adventnachmittag ................................................................................................................. Kloster Ilsenburg Juli: Kunsthandwerkermarkt 3. Adventwochenende: Adventsmarkt ................................................................................................................. Kloster Michaelstein 1. Sonntag im August: Michaelsteiner Klosterfest Ganzjährige Konzerte und Führungen ................................................................................................................. Neuwerkkirche Goslar Pfingstsamstag: ab 18.15 Uhr Church Walk „Kirchen werden zu Klangräumen“ Mitte / Ende Juni: „Eintauchen in die Zeit des Mittelalter – Romantische Stunden in der Neuwerkkirche“ ................................................................................................................. Jakobushaus Goslar Karfreitags-Akademie Mehrtagesveranstaltung zum Jahreswechsel ................................................................................................................. Stiftskirche St. Cyriakus Gernrode Ostersonntag: 6 Uhr „Heiliges Osterspiel“ 1. Wochenende im September: Cyriakustage 3. Adventswochenende: Advent im Stiftshof ................................................................................................................. Bergkirche St. Batholomäus Blankenburg 24. August: Batholomäus-Abend Sommerkonzerte in der Batholomäuskirche mit Abschlußkonzert am 3. Oktober Gestaltung: vierhock.de > Harzer Klosterwanderweg – eine sanfte Wanderung auf alten Spuren Klöster waren und sind Schatzkammern der Geschichte, Orte des Wissens und Bewahrens, Stätten des Gebets. Heute finden sich im Harz viele gut erhaltene Klöster und Kirchen, teilweise mit bedeutenden Kirchenschätzen. Der Klosterwanderweg verbindet diese architektonischen Zeitzeugen miteinander. Pilgerwandern ist beliebt. Viele Menschen sehnen sich nach Ruhe und Klarheit – nehmen sie sich eine Auszeit durch die Harzer Natur! Der Harzer Klosterwanderweg verläuft auf einer Strecke von insgesamt ca. 94 Kilometern zwischen der Neuwerkkirche Goslar bis Wernigerode und von dort zum Marienkloster in Quedlinburg. Neben kulturhistorischen Schätzen besticht der Weg durch die abwechslungsreiche, malerische Landschaft des Harzes. Sie starten z. B. am Marienkloster in Quedlinburg. Von dort wandern Sie nach Gernrode und weiter nach Thale zum Kloster Wendhusen. Thale liegt unmittelbar am Bodetal, dem schroffsten Felsental nördlich der Alpen. Ein Besuch des Bodetals, der Felsplateaus der Roßtrappe oder des Hexentanzplatzes ist sehenswert. Weiter führt Sie der Weg durch malerische Mischwälder entlang des Harzrandes zum Kloster Michaelstein nach Blankenburg. Die Teufelsmauer, eine bizarre Felsformation, das große und kleine Schloss in Blankenburg sowie die Burg Regenstein sind ebenfalls lohnende Besichtigungsziele. Die nächste Etappe führt nach Wernigerode, der „Bunten Stadt“ am Harz. In dieser lebendigen Fachwerkstadt empfehlen sich ein Besuch der Altstadt und eine Führung durch die 40 originalgetreuen Räume des Wernigeröder Schlosses. Von hier aus fährt die Dampflok zum Brocken hinauf. Von Wernigerode wandern Sie am Rand des Nationalpark Harz über Darlingerode und Drübeck bis nach Ilsenburg. In Ilsenburg lohnt ein Abstecher über den Heinrich-Heine-Weg zum Brocken (Empfehlung: Besichtigung des Brockenhauses) oder zum Eckerstausee als Tages- bzw. Rundwanderweg. Die beiden Klöster der Stadt (Ilsenburg und Drübeck) an der Straße der Romanik beeindrucken mit ihrer gut erhaltenen Bausubstanz, die auch Kulisse für Filme wie „Die Päpstin“ waren. Am Grünen Band, im ehemaligen Grenzgebiet, verläuft der Weg weiter über Stapelburg, Abbenrode und Lochtum nach Vienenburg. Hier finden sie den ältesten Bahnhof Deutschlands mit Museum und Kaisersaal. Über das Erholungsgebiet Vienenburger See erreichen Sie nicht weit hinter der Stadtgrenze, Richtung Goslar, bald das Kloster Wöltingerode. Im dortigen Klosterhotel kann komfortabel übernachtet werden und die bekannte Klosterbrennerei auf dem Gelände lädt zur Verkostung ein. Nach einigen Kilometern, vorbei an herrlichen Alleen und Feldern, gelangen Sie zum prächtigen Klostergebäude im Goslarer Ortsteil Grauhof. Jetzt trennen Sie nur noch wenige Kilometer von Goslar mit seinem St. Jakobushaus und seiner Neuwerkkirche. In der Goslarer Altstadt können Sie weitere Kirchen und historische Baudenkmäler besichtigen. Information und Unterkunft: Tourist-Information Ilsenburg, Tel. 039452 19433 www.ilsenburg.de und www.harzer-klosterwanderweg.de Bodetal-Information Thale, Tel. 03947 7768000 www.bodetal.de Stationen am Harzer Klosterwanderweg: Neuwerkkirche Goslar / St. Jakobushaus / Kloster Grauhof – Vienenburg / Kloster Wöltingerode: ca. 12 km (ca. 2h 30 min) Vienenburg / Kloster Wöltingerode – Ilsenburg: ca. 20 km (ca. 5-6h) Kloster Ilsenburg – Kloster Drübeck: ca. 3,2 km (ca. 50 min) Kloster Drübeck – Wernigerode: ca. 8,7 km (ca. 2h) Wernigerode – Blankenburg, Kloster Michaelstein, Bergkirche St. Bartholomäus: ca. 12 km (ca. 2h 30 min) Blankenburg, St. Bartholomäus – Thale, Kloster Wendhusen: ca. 13,1 km (ca. 3h) Thale, Kloster Wendhusen – Gernrode, Stiftskirche St. Cyriakus – Quedlinburg, Marienkloster: ca. 27 km (ca. 7h) • Führungen, Gruppenreisen, Wandern ohne Gepäck organisieren die jeweiligen Tourist-Infos • Der Klosterwanderweg ist zum größten Teil auch für Radfahrer geeignet Das Harzer Urlaubs-Ticket online: www.hatix.info > Wandern ab Ilsenburg 2 Übernachtungen im Kloster Drübeck Am ersten Tag wandern Sie entlang des Klosterwanderweges nach Ilsenburg (3,5 km) und besichtigen dort das Kloster Ilsenburg. Der Forellenteich lädt zu einem schönen Spaziergang ein. Anschließend stärken Sie sich in einem Café Ihrer Wahl und wandern zurück oder nutzen die freie Busfahrt. Die Weinstube im Gärtnerhaus ist ein idealer Ort zum gemütlichen Beisammensein am Abend. Am nächsten Morgen geht es nach einem reichhaltigen Frühstück mit Wanderverpflegung nach Wöltingerode über Abbenrode und Vienenburg. In Wöltingerode können Sie einkehren, sich die Kornbrennerei anschauen und ggf. an einer Verkostung teilnehmen. Vom ältesten Bahnhofsgebäude Deutschlands, dem Bahnhof Vienenburg, können Sie den Zug nach Ilsenburg nehmen und weiter mit dem Bus nach Drübeck fahren. Am nächsten Morgen beenden Sie Ihre Reise mit einem ausgiebigem Frühstück und einer Führung über das Klostergelände. Tel. 039452 94332, www.kloster-druebeck.de Leistungen: • 2 Übernachtungen inkl. Frühstücksbuffet • 1 Lunchpaket am Sonnabend • Führung über das Klostergelände des Klosters Drübeck • p. P. ab 115,00 € im EZ zzgl. Kurtaxe • p. P. ab 96,00 € im DZ zzgl. Kurtaxe (ganzjährig buchbar) 2 Übernachtungen in Ilsenburg Finden Sie innere Ruhe auf dem Weg zu den Klöstern Ilsenburg und Drübeck bis nach Grauhof und Goslar (32 km). Herrliche Natur und den sagenhafter Brockenblick! Tel. 039452 9510 www.alt-ilsenburger-hof.de Leistungen: • 2 Übernachtungen inkl. Frühstücksbuffet im ***Hotel „Ilsenburger Hof“ • Wanderkarte • Nach Absprache Personen-/Gepäcktranfers • p. P 79,00 € im DZ zzgl. Kurtaxe > Wandertage im Kloster Balsam für Körper und Seele Den Harz mit seiner klaren Bergluft erwandern, die Schönheit der Natur genießen, die Seele zu einer neuen Balance gelangen lassen. Bei diesen Wünschen ist unser Wanderarrangement genau das richtige Angebot für Sie. Leistungen: • 2 Übernachtungen im Klosterhotel incl. Frühstück • 2 Lunchpakete mit 2 Rucksäcken • 1 Harzer Abendschmaus und 1 Candle Light Dinner • 1 Wanderführer Preis ab 169,00 E p. P. im DZ Infos und Buchung: Buchen Sie direkt telefonisch unter 05324 774460 oder senden Sie eine E-Mail an hotel@klosterhotel-woeltingerode.de (Auf Anfrage und nach Verfügbarkeit) > Wandern ab Thale 6 Tage Wandern ohne Gepäck Diese 6-tägige Tour führt Sie auf dem Harzer Klosterwanderweg von Thale nach Goslar. In kleinen Etappen wandern Sie entspannt und ohne Gepäck zu den täglichen Zielen und entdecken neben sehenswerten Klöstern auch zahlreiche Attraktionen der Region. Und wenn Sie in Ihrer Unterkunft ankommen, ist Ihr Gepäck bereits da. Leistungen: • 5 x Ü/F in Hotels, Pensionen und teilweise im Kloster in Orten entlang des Klosterwanderweges • Gepäcktransfer, Rücktransfer zum Ausgangspunkt • Wanderkarte Preis ab 329,00 E p. P. im DZ Zuschlag für Alleinreisende 40,00 E EZ-Zuschlag 10,00 E / Nacht Infos und Buchung: Bodetal-Information Thale, Tel. 03947 7768000 info@bodetal.de > Innere Einkehr im St. Jakobushaus Innere Einkehr und Entspannung im UNESCO Weltkulturerbe von Goslar. Sei es zu Beginn oder am Ende der Pilger- Tour – Sie haben sich Entspannung verdient! Genießen Sie einen erholsamen Aufenthalt in der Jugendstil-Villa des St. Jakobushauses mit seinen großzügigen Gesellschaftsräumen und dem weitläufigen Garten sowie der St. Norbert Kapelle für Gebet und innere Einkehr. Starten oder beenden Sie hier Ihre Wanderung und erkunden Sie das vor der Haustür gelegene UNESCO Weltkulturerbe der Goslarer Altstadt. Leistungen: • 2 Übernachtungen in der Villa oder im Dechant-Winter-Haus • 2x Frühstücksbuffet • 1x Abendbuffet • 1 spirituelles Lunchpaket mit Getränk, Speisen und Gebet bzw. Reisesegen • 1 Wanderführer „Harzer Klosterwanderweg“ ab 111,00 E p. P. im DZ Weitere Angebote sowie Info & Buchung: St. Jakobushaus Reußstraße 4, 38640 Goslar Tel. 05321 342518 info@jakobushaus.de > Wanderstempeln auf dem Harzer Klosterwanderweg Klosterkirche Grauhof St. Jakobushaus Goslar Neuwerkkirche Goslar Kloster Wöltingerode Kloster Ilsenburg Kloster Drübeck Kloster Himmelpforte Kloster Michaelstein Das Begleitheft der HARZER WANDERNADEL www.HarzerWandernadel.de Mit dem Pilgerpass „Harzer Klosterwanderweg“ der Harzer Wandernadeln sammeln Sie auf Ihren Touren zahlreiche Sonderstempel. Lassen Sie sich vom Stempelfieber packen! In den beteiligten Klöstern, Kirchen und Tourist-Informationen erhalten Sie den Pin zum Harzer Klosterwanderweg. Schutzgebühr 2,50 € Bartholomäuskirche Blankenburg Kloster Wendhusen zu Thale Stiftskirche St. Cyriakus, Gernrode Marienkloster Quedlinburg

Wernigerode

Imagefaltblatt Wernigerode
Aktuelle Fahrpläne der Harzer Schmalspurbahn
Leitfaden Wernigerode
Wernigerode "Auf einen Blick"
Wernigerode Kinderstadtplan
VIA ROMEA GERMANICA
Broschüre Hochzeitsstadt Wernigerode
Imagefaltblatt Wernigerode (vietnamesisch)
Harzer Klosterwanderweg
Gastgeberverzeichnis Wernigerode und Schierke 2020
InsiderTipps Januar 2020
Insider Tipps Dezember2019
Insider Tipps November 2019
InsiderTipps Oktober2019
InsiderTipps September2019
InsiderTipps August 2019
Insider Tipps Juli 2019
Insider Tipps Juni 2019
Insider Tipps April 2019
Insider Tipps Mai 2019
Insider Tipps März 2019
Insider Tipps Februar 2019
Insider Tipps Januar 2019
Insider Tipps Dezember 2018
Insider Tipps November 2018
Insider Tipps Oktober 2018
Insider Tipps September 2018
Insider Tipps August 2018
InsiderTipps Juli 2018
InsiderTipps Juni 2018
InsiderTipps Mai 2018

Schierke

Imagefaltblatt Schierke (deutsch)
Imagefolder Schierke (english)